FAQ

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen. Sofern Ihr Anliegen nicht beantwortet wird, nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf.

Die Deutsche Zweitmarkt AG ist Pionier des professionellen Handels von Vermögensanlagen im Zweitmarkt und Kompetenzträger in den Bereichen Fondshandel und Marktinformationen. Als unabhängiger Dienstleister und von der BaFin zugelassenes Finanzdienstleistungsinstitut ermöglichen wir es privaten wie institutionellen Käufern und Verkäufern, ihre Vermögensanlagen sicher, transparent und verständlich zu handeln. Wir organisieren den professionellen Fondshandel in einem regulierten Umfeld und machen ihn einer breiten Öffentlichkeit zugänglich. Informieren Sie sich gern auf unserer Homepage.

Bevor Sie eine oder mehrere Fondsbeteiligungen kaufen bzw. verkaufen können, registrieren Sie sich bitte kostenfrei.

Wenn Sie die Deutsche Zweitmarkt AG mit dem Kauf bzw. Verkauf Ihrer geschlossenen Beteiligung/en beauftragen möchten, können Sie als registrierter Nutzer Ihre gewünschte/n Beteiligung/en unter KAUFEN bzw. VERKAUFEN suchen und einen entsprechenden Kauf- oder Verkaufsauftrag platzieren. Sie werden anschließend in drei Schritten bis zur Abgabe Ihrer Kauf- bzw. Verkaufsorder durch das System begleitet. Die entsprechenden Vertragsunterlagen werden zeitgleich erstellt und können von Ihnen unterschrieben im Original an uns geschickt werden.

Ja, unser Handelsteam können Sie von mindestens 9:00 bis 18:00 Uhr unter 040 / 30 70 26 00 und per E-Mail an handelnoSpam@deutsche-zweitmarkt.de erreichen.

Im Registrierungsbereich tragen Sie bitte zunächst Ihre persönlichen Daten in die vorgegebenen Datenfelder ein. Bitte berücksichtigen Sie, dass mit einem Sternchen markierte Felder Pflichtfelder sind. Bei der Auswahl Ihres persönlichen Passwortes beachten Sie bitte, dass es aus mindestens sechs Zeichen bestehen und mindestens ein Sonderzeichen enthalten muss. Darüber hinaus erhalten Sie bei unvollständigen Angaben eine Fehlermeldung mit entsprechendem Korrekturhinweis. Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Nach Ihrer Registrierung erhalten Sie sofort eine E-Mail an die von Ihnen angegebene Adresse zur Bestätigung Ihres Logins. Mit dem darin enthaltenen Link schließen Sie die Registrierung ab. 

Nach erfolgreicher Registrierung können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen – das ist Ihre E-Mail-Adresse – und Ihrem Passwort auf der Handelsplattform anmelden und handeln. Des Weiteren können Sie die E-Mail-Newsletter der Deutschen Zweitmarkt AG abonnieren oder ein bestehendes Abonnement widerrufen.

Wir bieten Käufern wie Verkäufern grundsätzlich zwei Handelsvarianten: den onlinebasierten Plattformhandel und das klassische Maklergeschäft (Direktgeschäft).

Im Plattformhandel stellen wir Beteiligungen zum vorab vereinbarten Mindestverkaufspreis auf die Handelsplattform ein. Bis 14 Uhr sammeln wir die Gebote von Kauf- und Verkaufsinteressenten. Vorrang haben das höchste Kaufgebot und das niedrigste Verkaufsangebot (Preispriorität). Bei gleich hohen Geboten entscheidet die Reihenfolge des Auftragseingangs (Zeitpriorität). Sofern ein Auftrag aufgrund der Marktlage nicht vollständig ausgeführt werden kann und der Auftraggeber diesem zuvor zugestimmt hat, findet eine Teilausführung statt.

Neben dem Plattformhandel können Sie auch im Direktgeschäft Beteiligungen kaufen und verkaufen. Wir informieren Sie gern über die für Ihre Beteiligung optimale Handelsvariante.

Eine Teilausführung entsteht, wenn eine erteilte Order während ihrer Gültigkeitsdauer aufgrund der Marktlage nicht vollständig, sondern nur zum Teil ausgeführt werden kann. Wenn dies nicht gewünscht ist, kann dies in der Order angegeben bzw. vermerkt werden.

Eine zertifizierte, verschlüsselte SSL-Verbindung gewährleistet bereits nach der Anmeldung den sicheren Handel auf der Handelsplattform der Deutschen Zweitmarkt AG. Persönliche Daten sind zu keiner Zeit für Dritte einzusehen.

Möchten Sie nicht mehr als Käufer oder Verkäufer auf der Handelsplattform der Deutschen Zweitmarkt AG tätig sein, setzen Sie sich bitte unter 040 / 30 70 26 00 oder per E-Mail an infonoSpam@deutsche-zweitmarkt.de mit uns in Kontakt.

Für die Registrierung als Verkäufer oder Käufer fallen zurzeit keine Gebühren an. Bei einer erfolgreichen Vermittlung fallen – sofern die jeweils genannten Kriterien zutreffen – folgende Kosten an:

  • Eine Provision in Höhe von 3,25 % des Kaufpreises der Beteiligung in der jeweiligen Fondswährung, mindestens jedoch Euro 395,- bei Beteiligungen, die auf Euro lauten, bzw. 395,- in der jeweiligen Fondswährung bei Beteiligungen, die nicht auf Euro lauten.
  • Bei Beteiligungen, die nicht auf Euro lauten, wird zusätzlich zu dieser Provision ein Bearbeitungsentgelt von 250,- in der jeweiligen Währung der Beteiligung berechnet.
  • Für die Abwicklung der Kaufpreiszahlung ein Treuhandkonto fällt für jede Partei des Kaufvertrages ein Transaktionsentgelt an, das bei Beteiligungen, die auf Euro lauten, Euro 20,- je Partei beträgt. Bei Beteiligungen, die nicht auf Euro lauten, beträgt das von jeder Partei zu zahlende Transaktionsentgelt 20 Einheiten in der jeweiligen Fondswährung der Beteiligung.
  • Endet der Makler- und Geschäftsbesorgungsvertrag nach Vermittlung ohne Abschluss eines Kauf- und Übertragungsvertrages, können wir zur Abgeltung unserer Aufwendungen Ihnen einen Pauschalbetrag in Höhe von Euro 395,- in Rechnung stellen.

Haben Verkäufer und/oder Käufer einen weiteren Vermittler mit dem Handel beauftragt, fällt hier eventuell eine zusätzliche Vermittlerprovision an. Des Weiteren trägt der Käufer die eventuell anfallenden Kosten der Beteiligungsübertragung, soweit hierzu nicht abweichende Regelungen existieren.

Mehr als 5.000 zum Handel zugelassene und an der Fondsbörse Deutschland gelistete Fonds können gehandelt werden. Die Deutsche Zweitmarkt AG vermittelt Assetklassen übergreifend zwischen Käufern und Verkäufern. Neben dem Plattformhandel können Sie auch im Direktgeschäft Beteiligungen kaufen und verkaufen. Wir beraten Sie gern hinsichtlich der für Ihre Beteiligungen optimalen Handelsvariante.

Nach Einzahlung des Kaufpreises auf ein gesondertes Treuhandkonto und Zustimmung des Beteiligungstreuhänders bzw. der persönlichen haftenden Gesellschafterin (phG) erfolgt die Übertragung der Beteiligung auf den Käufer. Werden alle notwendigen Zustimmungs- und Verzichtserklärungen zügig erteilt, ist die Übertragung der Beteiligung ca. sechs bis acht Wochen nach dem Auktionsabschluss abgeschlossen und der Verkaufserlös wird dem Bankkonto des Verkäufers gutgeschrieben.

Kontakt

Haben Sie noch Fragen zum Fondshandel? Unsere Zweitmarktexperten sind jederzeit für Sie da!

Kontaktformular

040 / 30 70 26 00